No sientas vergüenza por llevar audífonos - Audioactive

Wenn bei uns Schwerhörigkeit oder Schwerhörigkeit diagnostiziert wird, zögern wir unabhängig von unserem Alter, ein Hörgerät zu tragen, entweder aus Scham oder Unbehagen. Aber dieses Gefühl ändert sich im Laufe der Jahre.

Laut Umfragen von EuroTrak in Europa in den Jahren 2009, 2012 und 2015 ist der Prozentsatz der Menschen, die sich schämen, erheblich zurückgegangen. 2009 schämten sich rund 60 % für die Verwendung von Hörgeräten, 2015, sechs Jahre später, waren es nur noch 34 %. Hörverlust ist schließlich kein Grund, sich zu schämen, man könnte ihn mit dem Verlust der audiovisuellen Leistungsfähigkeit vergleichen, der durch das Tragen einer Brille kompensiert wird und für den sich niemand schämen muss.

Scham in jungen Jahren

Kleinen Kindern und Teenagern ist es möglicherweise peinlicher, Hörgeräte zu tragen. Kinder mit Hörverlust sind sich dieses Problems nicht bewusst. In der Regel sind es die Eltern oder Lehrer, die feststellen, dass das Kind auf eine Erklärung nicht achtet oder immer wieder dasselbe fragt, nicht aus Mangel an Verständnisfähigkeit, sondern weil es nicht gut zuhört. Darüber hinaus stellen Eltern fest, dass sie sich in Gesprächen verlieren, in denen mehr Menschen interagieren oder nicht auf Anrufe reagieren, sogar mit zu hoher Lautstärke fernsehen.

Wenn das Kind mit der Situation konfrontiert wird, Hörgeräte tragen zu müssen, helfen die Eltern und Geschwister des Kindes dabei, dass es nicht zu einem Drama wird. Aber wenn sie in der Schule ankommen, können die Kleinen Hänseleien und Schikanen von Gleichaltrigen erleiden, was ihre Verlegenheit erhöht und das Hörgerät nicht tragen möchte, weil sie sich anders fühlen oder durch den Rest ihrer äußeren Umgebung unter Druck gesetzt werden.

Es ist wichtig, dass das Kind das Hörgerät trägt, da es sein Lernen verbessert. Damit sich die Kleinen aufgrund ihres äußeren Umfelds nicht ausgegrenzt oder anders fühlen, müssen wir beginnen, die jüngere Gesellschaft in diesen Aspekten aufzuklären. Respektieren Sie andere und diskriminieren Sie Kollegen nicht. Sowohl Eltern als auch Lehrer sollten sich an dieser Arbeit beteiligen. Scham bei den Kleinen, wie auch bei Jugendlichen, ist nichts, was sich natürlich entwickelt, sondern ist unbegründet durch die gesellschaftliche Akzeptanz der sie umgebenden Umwelt.

Warum schämen sich die Älteren?

Ältere Menschen leiden ab einem bestimmten Alter unter Cholesterin-, Spannungs- oder Diabeteserkrankungen sowie audiovisuellen Problemen. Wenn zu all dem noch ein Hörverlust hinzukommt, können sie zusammenbrechen.

Obwohl sie sich bewusst sind, dass sie nicht gut hören, ziehen sie es manchmal vor, zu schweigen und keine Lösung zu finden, weil sie sich schämen, älter und älter zu werden. Aber es ist Teil des Lebens und ein Hörverlust sollte kein Hindernis sein, um die täglichen Aktivitäten fortzusetzen, die uns Spaß machen. Die Hörlösungen sollen die Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust verbessern, ähnlich wie Brillen, Kontaktlinsen oder Insulin bei Diabetikern eingesetzt werden. Die Idee ist, sich nicht zu schämen, sondern ruhig und ungehindert im gleichen Lebensrhythmus weiterzumachen.

Technologische Fortschritte haben das Aussehen und Design von Hörgeräten viel diskreter und komfortabler gemacht. Für Kinder gibt es Modelle mit einem lustigeren und kindlicheren Charakter, während für ältere Menschen die Modelle einfacher und kleiner sind.

Ahora puedes escuchar fácilmente cualquier cosa

Inscríbase para estar comunicado de las últimas novedades y descuentos

Wiederaufladbare Hörlösung als Alternative zu Hörgeräten

Precio: 309,00€

Comprar ahora