POR QUÉ SE PONEN LAS OREJAS ROJAS & CALIENTES - Audioactive

Die roten und heißen Ohren haben viele Ursachen. Es liegt daran, dass dieser Teil des Körpers sehr empfindlich ist, weil seine kleinen Blutgefäße dazu neigen, sich zu erweitern, wenn sich die Temperatur ändert oder eine Reaktion auftritt.

Dies sollte kein Grund für extreme Verlegenheit oder Besorgnis sein. Sie müssen jedoch wissen, warum dies geschieht und wie Sie den Juckreiz und die Wärme reduzieren können , die dadurch verursacht werden. Lernen Sie zunächst zu unterscheiden, ob sie durch Infektionen, Ungleichgewichte oder Verbrennungen oder Rötungen aufgrund einer bestimmten Episode verursacht werden.

Manchmal ist die Rötung oder Schwellung normalerweise mit einem bestimmten Syndrom und/oder Gründen verbunden, die Sie bisher ignorieren konnten. Lesen Sie weiter und entdecken Sie die Ursachen und Schlüssel zu diesem Ärgernis und warum es auftritt.

Rote-Ohr-Syndrom

Der Begriff für den Arzt J. Lance, bezieht sich normalerweise auf ein Gefühl von Brennen, Juckreiz und Empfindlichkeit im Ohr. Manchmal wird es normalerweise von Schmerzen begleitet, die den Grad der Beschwerden und Rötungen beeinträchtigen können.

Andererseits kann es aufgrund von Faktoren wie Stress oder Bruxismus spontan auftreten. Was die Eingriffe betrifft, so verschreiben Spezialisten neben der Verwendung von Zahngelen oder Zahnschienen häufig entzündungshemmende Medikamente.

Jedoch seine genaue Ursache ist unbekannt, obwohl es Faktoren gibt, die sein Aussehen beeinflussen können, wie z Temperatur . Ebenso können Sie experimentieren:

  • Juckreiz
  • Schwellung
  • Rötung
  • Schmerzen
  • Entzündung

Reg dich nicht auf. Diese Symptome dauern normalerweise nur sehr kurz an. Um den Bereich zu entspannen, versuchen Sie, ihn leicht abzukühlen. Wenn die Beschwerden anhalten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren. Er wird Ihnen die zu befolgenden Schritte mitteilen.

Rote Ohren: andere Ursachen

Zusätzlich zum Rote-Ohr-Syndrom gibt es noch andere Faktoren, die diese Beschwerden verursachen können. Sehen wir uns einige davon an:

  • Ohrentzündung. Eines der Symptome einer Mittelohrentzündung ist die Rötung der Ohren. In diesem Fall können Schwellungen und Hitze auftreten.
  • Pickel oder Piercings in den Ohren. Entzündungszustände, Ekzeme oder Psoriasis können das äußere Ohr und den Gehörgang röten.
  • Allergien wie Nesselsucht oder bakterielle Infektionen. Allergischer Juckreiz kann das betroffene Ohr rot und geschwollen machen.
  • Sonnenbrand. Versuchen Sie, häufig Sonnencreme aufzutragen oder bedecken Sie Ihren Kopf mit einer Mütze oder einem Schal. Und wenn es zu spät ist, trage Aloe Vera auf, um mögliche Verbrennungen zu lindern.
  • Hormonisches Ungleichgewicht Neben den Wechseljahren und der Schwangerschaft können auch Veränderungen im Zusammenhang mit der Schilddrüse und den Nebennieren rote Ohren als Nebenwirkung verursachen.
  • Stress und Angst. Steigender Stresspegel schlägt sich bei vielen Menschen in den Ohren nieder und verursacht Spannungen, Brennen und Juckreiz.
  • Plötzliche Temperaturänderungen. Während des Erhitzens kommt es im Körper zu einer Vasodilatation, die sich in den Ohren widerspiegelt. Bei sehr kaltem Wetter kommt es hingegen zu einer Vasodilatation und zu brennenden Ohren.

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es noch weitere besondere Gründe, warum Ihre Ohren heiß werden können: Wut, Wut oder Nervosität; verwirrende Situationen, starke Gefühle, maximale Konzentration.

Reduzieren Sie Juckreiz und Schwellungen in den Ohren.

Wenn ein Brennen im Ohr auftritt, kann es mit einem vom Arzt verschriebenen Gel oder Medikament behandelt werden, das Sie allmählich entlastet. Ebenso empfehlen Fachärzte, einen Facharzt aufzusuchen und eine Selbstmedikation zu vermeiden, falls sich die Symptome nicht bessern.

Andere hausgemachte Lösungen

Wenn Sie rote Ohren bei Kindern oder Erwachsenen behandeln möchten, empfehlen wir zusätzlich zu den Empfehlungen in den einzelnen Abschnitten auch einige solide Hausmittel. Sie können diese ohne besonderen Termin beantragen:

  • Es ist ein großartiges entzündungshemmendes Mittel. Wenn Sie also Beschwerden und Schwellungen im Außenohr verspüren, empfehlen wir, es 10 bis 15 Minuten lang auf die betroffene Stelle aufzutragen.
  • Kochsalzlösung. Wenn das Ohr rot und heiß ist, waschen Sie den betroffenen Bereich mit milder Seife und Wasser und desinfizieren Sie ihn dann mit einer Mischung aus Kochsalzlösung und Wasser. Denken Sie daran, keinen Alkohol zu trinken, da er Sie verbrennen kann.
  • Ingwer. Dieses Kraut hat entzündungshemmende Eigenschaften für die Haut. Wenn Sie rote, heiße, juckende oder geschwollene Ohren haben, geben Sie etwas Ingwersaft auf die Außenseite, um die Beschwerden zu lindern.
  • Jojobaöl. Wir sprechen von einem der besten essentiellen Hautschmiermittel für alle Arten von Beschwerden und Irritationen. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies bei Ihnen der Fall ist, geben Sie zwei Tropfen auf die Außenseite des gereizten Ohrs und lassen Sie es in die Dermis einziehen.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Wenn Sie also Unbehagen, Schwellungen oder Rötungen im Ohr verspüren und diese nicht verschwinden, suchen Sie am besten sofort Ihren Arzt auf.

.

Ahora puedes escuchar fácilmente cualquier cosa

Inscríbase para estar comunicado de las últimas novedades y descuentos

Wiederaufladbare Hörlösung als Alternative zu Hörgeräten

Precio: 309,00€

Comprar ahora