Prevenir la pericondritis es fácil. Te decimos cómo. - Audioactive

Die Verwendung von Piercings durch junge Menschen als ästhetisches Element hat in den letzten Jahren auf unsichere und unkontrollierte Weise zugenommen. Das Problem besteht darin, dass bei seiner Verwendung die Mindesthygienestandards nicht eingehalten werden, was zu verschiedenen Erkrankungen führt, einschließlich Perichondritis.

Was ist Perichondritis

Die Perichondritis hat mit einer Infektion der Ohrmuschel zu tun, insbesondere des Deckknorpels, die unser Ohr entzündet. Seine Ursachen sind vielfältig, die häufigsten sind Verletzungen und Traumata, Insektenstiche und Perforationen aufgrund der Verwendung von Piercings.

Klinisch ist es, wenn es eine Entzündung des Ohrläppchens gibt, andere Ursachen einer Perichondritis des Ohrs können in einer schlecht behandelten Otitis oder in der Anwendung von Akupunktur liegen. Menschen mit entzündlichen Erkrankungen gehören zu den am stärksten gefährdeten Gruppen, ebenso wie Menschen mit Diabetes oder einem schwachen Immunsystem.

Symptome

Die Ohrentzündung erzeugt sehr unangenehme Symptome wie:

  • Eiter
  • Fieber
  • geschwollenes und rotes Ohr
  • Schmerz

Wenn die Infektion des Ohrknorpels auftritt, gibt es eine Art Zellulitis, die sich schnell in Richtung Perichondrium ausbreitet.

Sie hat auch einen bakteriellen Ursprung und wird durch das Bakterium namens Pseudomonas aeruginosa verursacht. In den schwersten Fällen kann daraus eine Chondritis werden, eine Infektion, die in den Knorpel eindringt und das Ohr ernsthaft schädigt.

Wenn ein Abszess auftritt (Vorhandensein von Eiter), wird die Blutzufuhr zum Knorpel unterbrochen, wodurch dieser beschädigt und das Ohr verformt wird. Diese Verformung ähnelt einem Blumenkohl und bildet Blasen an den Ohren, die das Ohr zerstören und es lange Zeit beeinträchtigen.

Behandlung

Wenn Sie eine Ohrmuschelperichondritis vermuten, sollten Sie sofort zum Arzt gehen, um die Behandlung entsprechend dem Stadium der Infektion zu verschreiben. Die Behandlung einer Perichondritis des Ohrs erfordert eine körperliche Untersuchung, in anderen Fällen wird eine Kultur angelegt.

Bei frühzeitiger Behandlung sind orale Antibiotika die erste Wahl und werden abhängig von den verursachenden Bakterien eingesetzt. Wenn der Auslöser ein Fremdkörper ist und Eiter vorhanden ist, wird dieser durch einen Einschnitt abgelassen.

Wenn die Infektion weiter fortgeschritten ist, werden intravenöse Antibiotika verabreicht und ein Krankenhausaufenthalt kann empfohlen werden. Wenn der Knorpel beeinträchtigt ist und eine Chondritis auftritt (Schädigung des Knorpels), wird er deformiert und eine Operation wäre notwendig, um ihn zu heilen.

In jedem Fall sind Kortikosteroide notwendig, um die Schmerzen zu lindern. Das Ideale, wenn Sie mit einem geschwollenen und roten Ohr konfrontiert werden, ist es, sofort einen Spezialisten aufzusuchen, um weitere Probleme zu vermeiden.

Prävention

Eine vernünftige Entscheidung ist es, Ohrlöcher aus ästhetischen Gründen (Piercings) unbedingt zu vermeiden. Es hat sich gezeigt, dass diese Praxis zusammen mit mangelnder Hygiene in den allermeisten Fällen die Ursache für Perichondritis ist.

Lassen Sie uns unsere jungen Leute vor den Nachteilen dieser Mode warnen, wie schmerzhaft sie sein kann und vor den schwerwiegenden Folgen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird. Andererseits ist es eine weitere gesunde Maßnahme, die Verwendung von Wattestäbchen und anderen Gegenständen in unseren Ohren zu vermeiden.

Ahora puedes escuchar fácilmente cualquier cosa

Inscríbase para estar comunicado de las últimas novedades y descuentos

Wiederaufladbare Hörlösung als Alternative zu Hörgeräten

Precio: 309,00€

Comprar ahora